DAS FEST FÜR KINDER 2010
"Expedition in den Dschungel"

Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und Jugendamt laden zum Fest für Kinder in den Schlossgarten ein.

Spannende Abenteuer und viel Spaß verspricht „Das Fest für Kinder“, das bereits zum 13. Mal von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und dem Jugendamt Stuttgart organisiert wird. Am 24. und 25. Juli verwandelt sich das Gelände rings um das Spielhaus im unteren Schlossgarten in einen riesigen Dschungel. Jeweils von 13 bis 18 Uhr sind alle Kinder eingeladen eine Expedition in den Dschungel zu unternehmen. Am Samstag endet der Tag mit dem Künstler Manfred Kessler und seinen „Dschungelsongs für Zwerge“. Auch die Gastronomie bleibt an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet.

Für viele Familien ist das Wochenende vor den Sommerferien fest verplant: Seit 13 Jahren feiern die Einrichtungen der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und die Dienststelle Kinderförderung und Jugendschutz des Jugendamtes Stuttgart „Das Fest für Kinder“.

Bei freiem Eintritt können die Besucher an zahlreichen Spiel- und Bastelstationen in die Tiefen des Dschungels eintauchen. Wie leben die Menschen im Dschungel? Mit welcher Körperkunst schmücken sie sich? Welchen Tieren und Pflanzen begegnet man im Dschungel? Die Pädagogen der verschiedenen Einrichtungen haben sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht und fantasievolle Angebote geschaffen. Die zahlreichen Stationen machen neugierig, begeistern und leisten so auch einen wichtigen Beitrag zum Verständnis für den Erhalt und Schutz des Dschungels.

Beispielsweise können Gefäße und Figuren aus Lehm hergestellt oder ein Survivalkoffer mit allen notwendigen Utensilien kann angefertigt werden. Ausgerüstet mit selbst gemachtem Tropenhelm, Schmuck und Trommeln steht dann einer Fahrt mit der Dschungelbahn nichts mehr im Wege. Bei einem Abstecher zur Dschungel-Baumschule kann sich jeder kleine Forscher ein Stück Dschungel für zu Hause anpflanzen.

Viele Schautafeln informieren über die Tier- und Pflanzenwelt im Dschungel. Die Ausstellung „Der Regenwald brennt – die Welt pennt?!“ der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg thematisiert anschaulich die Nutzung und die drohende Zerstörung der Regenwälder und der Dschungel.

Auch die Kultur kommt an diesem Wochenende nicht zu kurz: neben Manfred Kessler mit seinen „Dschungelsongs für Zwerge“ bieten die Comedy-Truppe Holta di Polta und Clown Otsch an beiden Tagen ein buntes Mitmachprogramm.